X

Suche erfolgreich

Nachfolgend findest Du die Treffer zu deinem Suchwort VM:
Hyper-V als kostenlose Virtualisierungslösung auch für den privaten Einsatz
Microsofts Hyper-V ist eine kostenlose Virtualisierungslösung für den privaten und gewerblichen Einsatz. Während man in Firmen meist zum Windows Hyper-V Server 2016 greift, lässt sich Hyper-V auch als Bestandteil von Windows 10 Professional nachinstallieren und eignet sich ideal für den privaten Einsatz.

Diesen privaten Einsatz wollen wir euch hier einmal vorstellen und zeigen, wofür sich Hyper-V eignet und wo die Vorteile gerade im privaten Bereich liegen. Denn während in Firmen die Virtualisierung von Systemen schon seit einigen Jahren eine Selbstverständlichkeit ist (und eine der wichtigsten Entwicklungen der letzten Jahre darstellt), haben viele Privatanwender immer noch nicht die Möglichkeiten und Chancen der Virtualisierung verstanden.
Installation von Hyper-V unter Windows 10 Professional
In der Systemsteuerung von Windows 10 findet sich ..
10.12.2017
Intel Pentium G5400 vs G5400T - Energie und Effizienzvergleich
Eine der häufigsten Fragen zu unseren NAS-Bauvorschlägen ist, warum wir statt den normalen Intel Prozessoren nicht die T-Prozessoren mit reduziertem Takt empfehlen. Die T-Prozessoren werden bei Intel zur Gruppe "Power-optimized lifestyle" zusammengefasst und sind bis auf TDP und Maximaltakt identisch zu ihrem höher getakteten Gegenpart ausgestattet.

Bei identischen Prozessoren hängt also alles von der Taktfrequenz der CPU-Kerne ab. Wir haben anhand des Intel Pentium G5400 und des Intel Pentium G5400T getestet, wie sich die beiden Prozessoren in Windows 10 und unter FreeNAS 11 verhalten. Preislich tun sich die beiden Prozessoren übrigens nichts. Beide kosten rund 85 Euro.

Wofür steht die TDP bei modernen Prozessoren ?
Die Thermal Design Power, kurz TDP, definiert bei Prozessoren für gewöhnlich die durchschnittliche Leistungsaufnahme (W). D ..
12.02.2019
NAS Advanced 2.0 - AMD Ryzen NAS mit ECC-Arbeitsspeicher und 4x SATA
In unserem NAS Advanced rechnet der neue AMD Ryzen 3 2200G 4-Kern Prozessor auf einem ASRock A320M-HDV Micro-ATX Mainboard. Dieses Mainboard haben wir aufgrund seiner guten Ausstattung bei gleichzeitig geringem Energiebedarf gewählt. An das Mainboard lassen sich 4 SATA-Datenfestplatten anschließen, das Betriebssystemlaufwerk wird in den voll angebundenen (PCIe 3.0 x4) M.2 Slot eingebaut. Über den PCIe 3.0 x16 Slot können auf Wunsch über eine SATA-Erweiterungskarte weitere Datenfestplatten angebunden werden.

Neben dem NAS Advanced findet ihr bei uns alternativ eine kleinere NAS-Zusammenstellung, nämlich das NAS Basic für NAS-Einsteiger mit geringeren Anforderungen. Beide NAS Zusammenstellungen werden von uns laufend aktualisiert und sind mit einer Versionsnummer gekennzeichnet.

Hinweis: es ist eine neuere NAS-Zusammenstellung verfügbar: NAS-Advan ..
23.02.2018
ASRock J5005-ITX mit passiv gekühltem 4-Kern Prozessor im Test
Das ASRock J5005-ITX ist ein Mini-ITX Mainboard, auf das ASRock einen Intel Pentium Silver 4-Kern Prozessor verbaut. Dieser basiert auf der aktuellen Intel Gemini-Lake Architektur. Im Test des kleineren Bruders (ASRock J4105 ITX Test) hatten wir bereits festgestellt, dass die neuen Prozessoren die Vorgänger auf Apollo-Lake Basis deutlich abhängen können.

Der auf dem ASRock J5005-ITX verbaute Intel Pentium Silver taktet dabei mit 2,7 bis 2,8 GHz um 300 MHz höher als der Intel Celeron J4105. Zusätzlich spendiert Intel dem Pentium eine größere interne Grafik, die mit 18 statt 12 Recheneinheiten ausgestattet ist. Wie der Intel Celeron J4105 ist auch der Intel Pentium Silver J5005 mit einer TDP von 10 W klassifiziert und wird passiv gekühlt. Damit ist die Prozessor-Mainboard Kombination im Betrieb absolut lautlos, sofern ein passives Netzteil verwendet wird.
< ..
01.05.2018
ASRock DeskMini 310 mit Intel Core i-5 CPU im Test
In unserem Mini-PC-Bereich haben wir bisher ausschließlich Geräte mit fest verbautem Prozessor getestet. Jetzt hat ASRock mit dem DeskMini 310 allerdings einen sehr interessanten Barebone-Mini-PC mit dem Sockel LGA1151 (Intel) auf den Markt gebracht, in dem alle Intel CPUs der 8. Generation mit einer maximalen TDP von 65W verbaut werden können.
Das Einsatzgebiet des DeskMini 310 sehen wir entweder in einem kleinen NAS, ähnlich wie in unserem Artikel zum InWin Choppin Gehäuse beschrieben (Kleines Mini-ITX NAS für 2x 2,5 Zoll Festplatten) oder aber als vollwertigen Arbeitsrechner.

In diesem Test beschränken wir uns auf die Verwendung als Arbeitsrechner. Wie immer beschreiben wir euch das Gerät ausführlich, machen diverse Tests und die kompakten Fakten führen wir natürlich auch wieder auf. ;)
Lieferumfang / Unsere Zusammenstellung
Der Lieferumf ..
19.08.2018