X

Suche erfolgreich

Nachfolgend findest Du die Treffer zu deinem Suchwort HTPC:
ASRock J4105-ITX mit Gemini-Lake Prozessor unter LibreELEC Nachdem Stefan das neue ASRock J4105-ITX - Mini ITX Board mit Gemini-Lake Prozessor bereits auf Herz und Nieren getestet hat (Zum ausführlichen Test), habe ich mir das Board noch mal geschnappt und geschaut ob auch mit LibreELEC alles zufriedenstellend läuft.
Leider wird die Hardware von der aktuellen Stable-Version (8.2.3 - Krypton) noch nicht unterstützt, daher habe ich auf eine Alpha-Version von LibreELEC 9.0 (Leia) zurückgegriffen. Die hier beschrieben Ergebnisse basieren daher auf der LibreELEC Alpha von Milhouse (Version: LibreELEC-Generic.x86_64-9.0-Milhouse-20180215224548-#0215-g6205418).Testsystem
Ich habe die Komponenten für diesen Test 1:1 aus dem umfangreichen Test von Stefan übernommen, daher hier nur noch mal kurz und knapp die genutzten Komponenten:


Mini ITX Board ASRock J4105-ITX
Dual-Memory Kit Crucial CT2K ..
17.02.2018
ASRock J4105-ITX im Test - Mini-ITX mit 4-Kern Gemini-Lake Prozessor Mit dem ASRock J4105-ITX testen wir ein sparsames Mini-ITX Mainboard, auf dem ein Intel Celeron 4-Kern Prozessor der neuen Gemini-Lake Architektur sitzt. Der Intel Celeron J4105 ist der offizielle Nachfolger des Intel Celeron J3455, der noch auf der Vorgängerarchitektur Apollo Lake basierte. Der Prozessor wird passiv gekühlt und kommt auf eine geringe TDP von 10W. In Sachen Effizienz waren schon die Apollo Lake Prozessoren ihren größeren Intel Core-i Brüdern überlegen, mit Gemini-Lake wird dieser Unterschied noch etwas größer.

Äußerlich wirkt das Mini-ITX Mainboard von ASRock wie sein Vorgänger. Dies kennen wir auch schon vom vorherigen Generationswechsel, bei dem die Braswell Prozessoren durch ihre damaligen Nachfolger auf Apollo Lake Basis ausgetauscht wurden. Die restliche Ausstattung der Mainboards war bis auf einen HDMI-Converter Chip identisch. Diesma ..
13.02.2018
Zotac ZBOX CI327 nano im Test mit Windows 10 und LibreELEC Heute testen wir mit der Zotac ZBOX CI327 nano den ersten Mini PC aus dem Hause Zotac auf Elefacts. Die ZBOXen der C-Serie zeichnen sich im wesentlichen dadurch aus, dass sie komplett ohne Lüfter auskommen und dadurch im Prinzip lautlos sind. Beliebt sind die Geräte vor allem als HTPC/Mediaplayer oder als einfacher Office PC.

Das Gerät gibt es als Barebone-Variante und alternativ als Fertig-PC mit Arbeitsspeicher, Festplatte und vorinstalliertem Windows 10 (Home Edition). Preislich ist die Barebone-Variante attraktiver und in diesem Fall ist die "Fertig-Variante" mit nur 32GB Festplatten- und 4GB Arbeitsspeicher auch nur sehr spärlich ausgestattet.
Kommen wir aber als erstes mal zu den harten Fakten des Gerätes...Lieferumfang
Der Lieferumfang besteht aus:
Zotac ZBOX CI327 nano, Netzteil, 2x Stromkabel (EU+UK), 1 Satz Schrauben für ..
01.03.2018
Zotac ZBOX CI329 nano im Test Heute testen wir mit der Zotac ZBOX CI329 nano den Nachfolger der ZBOX CI327 nano, welche wir ebenfalls hier bei Elefacts getestet haben. Da sich Beide ZBoxen sehr ähneln, gehen wir während des Tests auch immer wieder auf die Unterschiede ein. Die ZBOXen der C-Serie zeichnen sich im wesentlichen dadurch aus, dass die Komponenten passiv gekühlt werden und dadurch im Prinzip lautlos sind. Beliebt sind die Geräte als HTPC/Mediaplayer, als einfacher Office PC oder aber auch als kleiner Sparsamer Server, überall da wo ein Raspberry Pi von der Performance nicht mehr ausreicht.

Die ZBOX gibt es als Barebone-Variante (Ohne Arbeitsspeicher und Festplatte) und alternativ als Fertig-PC mit Arbeitsspeicher, Festplatte und vorinstalliertem Windows 10 (Home Edition). Preislich ist die Barebone-Variante deutlich attraktiver. Des Weiteren ist die Ausstattung der "Fertig-Variant ..
10.11.2019