X

Apple AirPods Max - Ersatzohrpolster im Vergleich

Geschrieben am30.08.2021 von Dennis RSS Feed
Seit Anfang des Jahres sitze ich zu 100% im Homeoffice und um mich vor den alltäglichen Umgebungsgeräuschen abzuschirmen habe ich mich im Januar dazu entschieden die AirPods Max* von Apple zu kaufen. Damit besitze ich tatsächlich auch alle 3 Kopfhörer von Apple und ich möchte auch keinen missen, denn Jeder hat seine Stärken und Schwächen.

Aber kommen wir zum eigentlichen Thema. Nach mehr als einem halben Jahr, fast täglichem, Einsatz, haben die austauschbaren Ohrpolster der AirPods Max* einen recht unangenehmen Geruch angenommen. Wenn man die Kopfhörer mehrere Stunden am Stück trägt, kommt es gerade in der warmen Jahreszeit dazu, dass man anfängt zu schwitzen und diesen Schweiß nehmen die Ohrpolster wunderbar auf.

Ich habe dann versucht diese nach der Anleitung von Apple (Link zu Apple) zu reinigen, was nur dazu geführt hat, dass diese danach noch unangenehmer gerochen haben. Ich muss allerdings gestehen, dass ich deutlich mehr Feuchtigkeit benutzt habe als von Apple empfohlen. Das hat mich allerdings nur noch mal in meiner Annahme bestätigt, dass das, von Apple empfohlene, leicht feuchte Tuch, nicht wirklich was gebracht hätte.

Als nächstes wollte ich noch mal deutlich aggressiver vorgehen und die Ohrpolster in einer Seifenlauge einlegen und die Polster dann ordentlich unter dem Wasserhahn ausspülen (Erfahrungsbericht folgt später separat). Da hierbei allerdings ein Risiko besteht das die Ohrpolster kaputt gehen, habe ich mich dazu entschieden mir erstmal Ersatz zu beschaffen.

Nachdem direkt im Apple Store keine Ersatzpolster vorrätig waren, habe ich Diese bei Apple online bestellt. Die Anlieferung erfolgte auch schon direkt am nächsten Tag und das sogar bei kostenlosem Versand. Zugegeben, bei 79,00 EUR Verkaufspreis ist das auch durchaus angebracht, allerdings weiß man auch vorher, dass wenn man sich für Apple Produkte entscheidet man immer etwas mehr ausgeben muss.

Nachdem ich die originalen Ohrpolster* bestellt hatte dachte ich, dass ich ja noch mal gucken kann, ob es mittlerweile auch schon günstigere Nachbauten gibt. Also flux zu Amazon und mal geschaut was es da so gibt. Tatsächlich habe ich dort 2 Produkte gefunden die allerdings nur jeweils eine wenig aussagekräftige Bewertung hatten. Schlussendlich habe ich mich für die kwmobile Ohrpolster* entschieden, da Diese dem Original optisch ähnlich und mit 23,99 EUR am günstigsten waren.



Verpackung / Lieferumfang


Beide Varianten kommen in einem kleinen Karton der nichts weiter beinhaltet als die Ohrpolster. Die Ohrpolster von kwmobile sind dabei noch mal extra in einer Tüte verpackt, bei Apple liegen die Ohrpolster nicht weiter verpackt direkt im Karton.

Bei den kwmobile Ohrpolstern habe ich, auch aufgrund dessen das sie noch mal in einer luftdichten Tüte verpackt waren, mit einem unangenehmen Geruch gerechnet. Aber ich muss sagen, da war so gut wie nichts wahrzunehmen. Bei den Ohrpolstern von Apple hingegen kam ein sehr unangenehmer Geruch aus der Verpackung, dieser ist allerdings innerhalb kürzester Zeit verflogen.




Optik / Haptik / Unterschiede


Optisch sehen sich die Ohrpolster tatsächlich sehr ähnlich, es gibt aber dennoch einige Unterschiede.

Der Größte Unterschied liegt beim Material der Polster. Die originalen Polster bestehen aus einem festen, strukturierten Stoff der zumindest noch ein klein wenig Atmungsaktiv ist. Die Nachbauten von kwmobile hingegen bestehen aus einem glatt beschichtetem, luftundurchlässigem Schaum, auf den lediglich ein Muster aufgedruckt ist. Das könnte bei der Aufnahme von Gerüchen zwar von Vorteil sein, lässt einen aber auch mehr schwitzen. Auf Fotos kann man den Unterschied nicht so gut sehen, hier aber trotzdem ein Vergleichsbild der Polster. Links ist das originale Ohrpolster zu sehen und rechts das kwmobile Ohrpolster*.

Apple AirPods Max - Ersatzohrpolster im Vergleich

Dann unterscheiden Sie sich noch bei Material und Ausführung des Kunststoffkörpers. Bei den kwmobile Ohrpolstern ist dies nicht ganz so hochwertig und benötigt daher auch ein paar zusätzliche Stege bei den Öffnungen. Des Weiteren ist das Material des Stoffes das den Kopfhörer vor Verschmutzung schützt zwar ähnlich, allerdings sitzt das Netz auf der großen Fläche beim kwmobile Ohrpolster* deutlich lockerer.

Apple AirPods Max - Ersatzohrpolster im Vergleich

Beide Ohrpolster sitzen in den AirPods Max* perfekt, hier gibt es tatsächlich keinen Unterschied zwischen dem teuren Original und den günstigeren Nachbauten von kwmobile.




Sitz und Komfort


Die Ersatzohrpolster von kwmobile sind innen etwas enger, womit das Ohr etwas weniger Platz hat. Die Polsterung an sich ist etwas härter als beim Original und fühlt sich im ersten Moment nicht so komfortabel an.

Beim Langzeittest über ein paar Stunden war dann aber kein großer Unterschied mehr feststellbar. Auch die Nachbauten sitzen gut und drücken nicht unangenehm.



Audio-Qualität


Ich bin kein sehr audiophiler Mensch, daher kann ich hier nur meine Laienmeinung wiedergeben. Beim AB-Test zwischen den beiden Ohrpolster konnte ich in der Klangqualität keine größeren Unterschiede feststellen. Für meine „Standard-Ohren“ klang es etwas anders, aber sehr ähnlich und nicht so das ich sagen könnte das eins von beiden besser oder schlechter ist.

Allerdings gab es ein Problem in leisen Musik-Passagen und beim Telefonieren. Hier war bei leichten Kopfbewegungen ein leises Kratzen zu hören. Bei mir war dies auf der rechten Seite schlimmer als links, zu hören war es aber auf beiden Seiten. Ich vermute, dass dies an dem etwas zu langem Netzstoff in der Mitte der kwmobile Ohrpolster* liegt, der bei den Kopfbewegungen dann innen irgendwo scheuert.



Fazit


Grundsätzlich finde ich den Preis für die original Ersatzpolster schon sehr hoch, allerdings habe ich beim Kauf der Kopfhörer auch schon geschluckt. Nicht umsonst kommen die AirPods Max* in den meisten Tests ganz gut weg, nur der hohe Preis und das bescheidene Case werden eigentlich durchgängig beanstandet.

Auf der anderen Seite finde ich es aber auch sehr gut, dass Apple die Möglichkeit geschaffen hat, dass man die Ohrpolster überhaupt wechseln kann.

Die günstigeren kwmobile Ohrpolster* sind OK, aber haben eben auch Nachteile. Wenn meine Waschaktion der originalen Polster klappt, kann ich mir Sie durchaus als kurzfristigen Ersatz für die Trocknungszeit der originalen Ohrpolster* vorstellen, ein 1:1 Ersatz sind Sie aber für mich nicht. Dafür sind die AirPods Max* einfach zu teuer, dass man mit den Nachteilen der günstigere Nachbauten leben könnte.



Facebook
Twitter
Bei allen grünen Links, die mit einem * gekennzeichnet sind, handelt es sich um Amazon-Affiliate-Links. Bei einem Kauf über einen dieser Links erhalten wir von Amazon eine Provision.
VG-Wort

Kommentare (0)


Diesen Artikel kommentieren:

Hinweis:
  • Nur Fragen / Antworten direkt zum Artikel
  • Kein Support für andere Hard- oder Software !


Name:
   
Kommentar:
   
Rechenaufgabe: Ergebnis der Rechenaufgabe   Bild neu laden

Ergebnis:
   
Artikel-Abo: optional
  Wenn Du eine E-Mail-Adresse angibst, informieren wir dich, sobald es hier etwas Neues gibt.
   
 
E-Mail Abo
E-Mail Benachrichtigung bei neuen Artikeln
RSS Feed
Abonniert unseren RSS-Feed
benötigt einen RSS-Reader