X

Anleitung für das Dogecoin GPU-Mining mit Hive OS

Geschrieben am05.05.2021 von Stefan RSS Feed
Anleitung für das Dogecoin GPU-Mining mit Hive OS
Heute zeigen wir euch, wie man Dogecoin mit Hive OS via GPU-Mining schürft. Dazu benutzen wir die Grafikkarten unserer Mining-Rigs. Aktuell nutzen wir dazu überwiegend Nvidia GeForce RTX 3060 Ti* und Nvidia GeForce RTX 3070* Grafikkarten, die aktuell die beste Effizienz bei einer gleichzeitig hohen Geschwindigkeit von 61-62 MH/s beim Schürfen von ethash haben. Der Algorithmus ethash kommt nicht nur bei Ethereum (ETH), sondern auch beim Mining von Dogecoin zum Einsatz.

Nachdem wir in den letzten Wochen bereits mehrere Mining-Artikel veröffentlicht haben, darunter übrigens auch eine Komplettanleitung zum Mining-Betriebssystem Hive OS, ist heute das Mining der Spaßwährung Dogecoin an der Reihe.

Mit Hive OS ist das Dogecoin Mining ein Kinderspiel, ihr könnt diese Anleitung aber natürlich auch auf andere Betriebssysteme anwenden, z.B. Windows. In dieser Mining-Anleitung verwenden wir die Software NBMiner zum Schürfen der Dogecoins. Diese ist sowohl für Linux (darauf basiert Hive OS) als auch für Windows erhältlich.

Auf die Installation und Konfiguration von Hive OS gehen wir hier nicht nochmal ein, dafür gibt es wie geschrieben schon eine ausführliche Komplettanleitung bei uns.



1 - Eine Dogecoin Wallet erstellen


Wie bei allen Kryptowährungen benötigt ihr zunächst eine Wallet für den Dogecoin. Diese könnt ihr z.B. auf einer Handelsplattform erstellen. Ich nutze hier Kraken.com die zu den bekanntesten Kryptoplattformen gehört.

Anleitung für das Dogecoin GPU-Mining mit Hive OS
Anleitung für das Dogecoin GPU-Mining mit Hive OS

Das Erstellen einer Dogecoin Adresse ist kostenlos und dauert nur wenige Sekunden. Notiert euch eure Dogecoin Adresse, denn diese benötigen wir später um Hive OS bzw. den NBMiner zu konfigurieren.



2 - Die Wallet in Hive OS hinterlegen


Bei der Erstellung der Wallet gibt es bereits die erste Abweichung vom normalen Weg: anstatt eine Dogecoin Wallet anzulegen, wählen wir als Coin "ETH" aus. Bei der Adresse geben wir dann "DODGE:WalletAdresse" ein, wobei ihr eure Adresse die ihr zuvor bei Kraken erstellt habt hinter dem Doppelpunkt eingeben müsst.

Anleitung für das Dogecoin GPU-Mining mit Hive OS


3 - Flight Sheet für Dogecoin anlegen


In Hive OS werden die Einstellungen für die Mining-Software über so genannte "Flight Sheets" festgelegt. Das hat den Vorteil, dass man später sehr leicht zwischen mehreren Konfigurationen wechseln kann. Diese Wechsel lassen sich auf Wunsch sogar automatisch durchführen. So ist es möglich das System so zu konfigurieren, dass etwa 6 Stunden lang Dogecoin geschürft wird und die restlichen 18 Stunden des Tages Ethereum.

Anleitung für das Dogecoin GPU-Mining mit Hive OS
Die Pool-Konfiguration überlassen wir der Mining-Software. Als Pool nutzen wir unMineable. Die Pool-Gebühr von 1 Prozent lässt sich durch die Nutzung eines Referral Codes auf 0,75 Prozent drücken. Wir würden uns freuen, wenn ihr dazu unseren Referral-Code benutzt:

mrcm-cwfd


Die Konfiguration sieht insgesamt so aus:

Doge:Dogecoin-Adresse.Worker#referral-code


Den Worker-Namen könnt ihr wie immer frei vergeben. Er dient dazu mehrere Systeme getrennt voneinander zu betrachten. Allerdings ist der Worker-Name eine Pflichtangabe und muss dem Pool auch bei der Nutzung von nur einem Mining-Rig übergeben werden.

Anleitung für das Dogecoin GPU-Mining mit Hive OS


4 - Das Flight-Sheet für euer Mining-Rig aktivieren


Nun müsst ihr nur noch das Flight-Sheet für euer Mining-System aktivieren und schon geht das Dogecoin-Mining los. Da der Algorithmus (ethash) mit ETH identisch ist, ist auch die Hashrate, also die Mining-Leistung des Systems identisch zu ETH.

In unserem Dogecoin-Rig sind aktuell fünf Nvidia GeForce RTX 3070* Grafikkarten eingebaut, die eine Leistung von knapp 62 MH/s pro Grafikkarte erreichen. Dazu haben wir den Speicher um 2450 bis 2600 (Linux Angaben !) übertaktet und dabei den GPU-Takt um 500-600 MHz reduziert. Außerdem liegt das Power-Limit (PL) der Grafikkarten zwischen 120 und 125 Watt.

Anleitung für das Dogecoin GPU-Mining mit Hive OS


5 - Lohnt sich das Dogecoin-Mining überhaupt ?


Die Profit-Berechnung für das Crypto-Mining ist immer so eine Sache. Der Wert für 1 ETH (Ethereum) hat sich z.B. alleine in den letzten 30 Tagen fast verdoppelt. Gleichzeitig steigt mit zunehmender Gesamt-Hashrate (Nethash) im Crypto-Netzwerk auch die Schwierigkeit an. Die Schwierigkeit gibt dabei an, wie lange es dauert um die Währung zu schürfen.

Bei Dogecoin ist das Ganze noch einmal schwerer, denn der Dogecoin hat sich in den letzten 30 Tagen fast verzehnfacht. Geht die Entwicklung so weiter, lässt sich sicherlich ein großer Gewinn erwirtschaften. Bricht die Währung ein, bleibt man im schlimmsten Fall auf seinen Stromkosten sitzen. Diese sind in Deutschland mit durchschnittlich 0,31 Cent fast die höchsten der Welt.

Den niedrigsten Strompreis (Gewerbe) innerhalb der EU zahlt man in Dänemark (6,1 Cent) bzw. Schweden (6,5 Cent). Der EU-Durchschnittspreis betrug 12,5 Cent im Jahr 2020. Deutschland liegt dabei mit 19 Cent für Gewerbestrom an Platz 1. Die Strompreise für Privatkunden sind zum Teil deutlich höher.

Bei Minerstat.com lässt sich die Profitibilität mehrerer Coins berechnen. Aktuell schürft unser Mining-Rig mit den fünf Nvidia GeForce RTX 3070* knapp 420 Dogecoin pro Monat. Der Wert beläuft sich aktuell auf 241 Euro, wovon allerdings noch 153 Euro an Stromkosten abgezogen werden müssen (bei 0,31 cent pro kWh). Der Gewinn fällt mit 88 Euro im Monat aktuell also ziemlich mager aus.

Anleitung für das Dogecoin GPU-Mining mit Hive OS

Zum Vergleich: das gleiche Mining-Rig macht beim Schürfen von ETH aktuell ca. 584 Euro Gewinn pro Monat.

Anleitung für das Dogecoin GPU-Mining mit Hive OS


Fazit


Aktuell lohnt sich das Schürfen von Dogecoin in Deutschland wegen dem hohen Strompreis auch mit den effizientesten Grafikkarten kaum. Das Ganze muss viel mehr als Spekulation in den Coin gesehen werden. Denn wenn der Wert des Dogecoin weiterhin so rasant steigt wie in den letzten Tagen und Wochen, dann sieht die Gewinnberechnung natürlich ganz anders aus.

Ihr könnt den Dogecoin natürlich auch als das ansehen, was er eigentlich ist: eine Spaßwährung. Wer allerdings professionell und als Gewerbe Crypto-Mining betreut, sollte unserer Meinung nach nur mit einem Teil seiner Hardware auf das Dogecoin-Mining umsteigen. Alternativ kann man natürlich auch weiterhin ETH minen und diese dann in Dogecoin umtauschen.

Schaut euch auch unsere anderen Mining-Artikel an ! Wir stellen euch regelmäßig unsere Mining-Rigs vor und zeigen euch auch, wie ihr ein eigenes Rig aufbauen könnt.



Facebook
Twitter
Bei Links, die mit einem * gekennzeichnet sind, handelt es sich um Affiliate-Links, bei denen wir bei einem Kauf eine Vergütung durch den Anbieter erhalten.
VG-Wort

Kommentare (2)

Kommentar
Stefan (Team)
Geschrieben am08.06.2021
Ups, Danke habe den Tippfehler entfernt :)
Kommentar
Axxlfoley
Geschrieben am08.06.2021
Interessant . Danke für den Artikel !

Dodgecoin ? Klingt wie ein Auto :) Das Ding heißt doch Dogecoin ..

Diesen Artikel kommentieren:

Hinweis:
  • Nur Fragen / Antworten direkt zum Artikel
  • Kein Support für andere Hard- oder Software !


Name:
   
Kommentar:
   
Rechenaufgabe: Ergebnis der Rechenaufgabe   Bild neu laden

Ergebnis:
   
Artikel-Abo: optional
  Wenn Du eine E-Mail-Adresse angibst, informieren wir dich, sobald es hier etwas Neues gibt.
   
 
E-Mail Abo
E-Mail Benachrichtigung bei neuen Artikeln
RSS Feed
Abonniert unseren RSS-Feed
benötigt einen RSS-Reader