X

Mining Rig / Gehäuse für 6 Grafikkarten aus Holz selbst bauen

Geschrieben am22.04.2021 von Dennis RSS Feed
Stefan hat sich in den letzte Wochen viel mit ETH-Mining beschäftigt und ja auch 2 Artikel zu unserem ETH-Mining-Rig geschrieben. Mittlerweile ist es mehr als ein Rig geworden und ich habe ein paar Erfahrungen beim Bauen der Gehäuse gesammelt, die ich hier mit euch teilen möchte.

Ich habe das Gehäuse aus meinem Lieblingswerkstoff Holz gebaut, da das zum einen den ein oder anderen Fehler verzeiht, zum anderen sind alle Gehäuse die ich gebaut habe aber auch aus vorhandenem Material gebaut worden, dass sich über die Jahre hier so angesammelt hat.

Der eine oder andere wird sicher skeptisch sein ob denn nun Holz das richtige Material für so ein Gehäuse ist. Nun ja, ich persönlich sehe da kein großes Problem drin. Die Grundplatte meines Gehäuses besteht aus MDF, welches von Natur aus schon schwer entflammbar ist. Die anderen Teile bestehen zwar aus normalem Kiefernholz, jedoch muss dies auch erstmal eine Temperatur von 250 - 300°C erreichen damit dies anfängt zu brennen. Wer mag kann das Holz vorher auch noch mit einer flammhemmenden Lasur beschichten. Ich finde allerdings viel wichtiger, dass der Platz an dem das Gehäuse nachher steht möglichst keine brennbaren Materialien in der Nähe hat. Am Ende muss aber jeder für sich selbst entscheiden wie groß das Risiko ist. Wenn ihr das Gehäuse lieber aus einem anderen Material bauen wollt, könnt ihr dafür trotzdem die in dieser Anleitung angegeben Maße verwenden.

Nun aber zur Anleitung für das Mining Gehäuse aus Holz. Anfangen möchte ich mit dem benötigten Werkzeug…



Benötigtes Werkzeug


Hier findet ihr das Werkzeug was ihr benötigt und in Klammern dahinter habe ich euch mal meine verwendeten Werkzeuge aufgelistet. (Das sind links zu Amazon, wenn ihr also eh etwas davon benötigt könnt ihr es gern über einen der Links kaufen, so unterstützt ihr unser Projekt - Vorab schon mal vielen Dank dafür :D )


Den Makita DHP451Z* 18V Akku-Schlagbohrschrauber habe ich gerade erst angeschafft und ich muss sagen das ich begeistert bin. Wer eh schon Makita hat und Ladegerät / Akkus nicht extra kaufen muss, bekommt hier für knapp über 100€ einen super Akkuschrauber. Im Nachhinein bin ich echt froh, dass ich meinen 12 Jahre alten Makita-Akkuschrauber „kaputt repariert“ habe. :D

Erst hatte ich mir die Metabo KGS 254 M* gekauft mit der ich auch super glücklich war, leider musste ich feststellen das Diese für meine Werkstatt etwas zu groß ist und die Säge jedes mal nach draußen schleppen war für mich keine Option. Dann habe ich die Metabo KGS 254 M* verkauft und mir die Metabo KS 216 M* gekauft. Was soll ich sagen, auch das ist eine tolle Kappsäge, aber ich trauere der Metabo KGS 254 M* immer noch hinterher.

Die Holzbohrer (ENT 8-tlg. HSS-G Holzbohrer-Set*) habe ich mir tatsächlich für die Produktion der Gehäuse gekauft, da meine alten Bohrer von Bosch ihre besten Zeiten lange hinter sich hatten. Sind halt Holzbohrer, kann ich aber auch empfehlen.

Die Metabo Bit-Box SP 32-teilig* habe ich damals zusammen mit dem Akkuschrauber gekauft. Für den Preis ist es das beste was ich bisher an Bits gekauft habe. Guckt euch den Zustand gern mal auf den Bildern an.





Benötigtes Material / Stückliste


Für den Nachbau des Gehäuses benötigt ihr folgendes Material:

  • Grundplatte 600x300mm
  • Kantholz 46x23mm
  • Holzschrauben


Stückliste
TeilMengeMaterialAbmessungen
Grundplatte1MDF600x300x20mm
Kantholz A2Holz46x23x245mm
Kantholz B2Holz46x23x150mm
Kantholz C2Holz46x23x231mm
Kantholz D1Holz46x23x508mm
Kantholz E1Holz46x23x554mm
Schraube 14Stahl verzinkt4x50mm
Schraube 24Stahl verzinkt5x60mm
Schraube 34Stahl verzinkt5x80mm


Die Teile dieser Stückliste basieren auf dem Material was ich hier hatte, bis auf die Abmessungen der Grundplatte (600x300mm) und der Länge der Kanthölzer kann aber alles auch abweichen. Solltet ihr andere Abmessungen nutzen wollen, habe ich euch hier eine Google-Tabelle erstellt:

https://bit.ly/3eur8U1

Davon einfach eine Kopie erstellen, dann könnt ihr die Abmessungen der Materialien in den blauen Feldern anpassen. Die Stückliste wird dann automatisch an euer Material angepasst.



Zusammenbau


ACHTUNG:
Ich hatte für diese Anleitung nicht mehr ausreichend Kantholz in der Abmessung 46x23mm, daher habe ich für Kantholz C und E ein kleineres Kantholz genommen.


Nun geht es los. Ich gehe davon aus, dass ihr die Grundplatte und die Kanthölzer bereits zurechtgeschnitten habt.

Mining Rig / Gehäuse für 6 Grafikkarten aus Holz selbst bauen

Als erstes verbinden wir jetzt die beiden Kanthölzer B mit dem Kantholz E. Hierfür werden diese aneinander gelegt, mit dem 3mm Bohrer vorgebohrt und mit der Schraube 1 verschraubt.

Mining Rig / Gehäuse für 6 Grafikkarten aus Holz selbst bauen

Wenn das Kantholz E nicht so breit wie das Kantholz B ist, müsst ihr darauf achten, dass das Kantholz E „hinten“ sitzt. Auf dem folgenden Foto seht ihr was ich meine:

Mining Rig / Gehäuse für 6 Grafikkarten aus Holz selbst bauen

Das gleiche macht ihr jetzt mit den beiden Kanthölzern A, dem Kantholz D und der Schraube 3.

Mining Rig / Gehäuse für 6 Grafikkarten aus Holz selbst bauen

Als nächstes nehmt ihr die Grundplatte und das Teil ADA, setzt dies in die hinteren Ecken und zeichnet auf der Grundplatte den sitz der Kanthölzer an.

Mining Rig / Gehäuse für 6 Grafikkarten aus Holz selbst bauen

Dann bohrt ihr mit dem 3mm Bohrer ungefähr mittig ein Loch in den angezeichneten Bereich.

Mining Rig / Gehäuse für 6 Grafikkarten aus Holz selbst bauen

Das Gleiche macht ihr mit dem Teil BEB an den vorderen Ecken der Grundplatte.

Mining Rig / Gehäuse für 6 Grafikkarten aus Holz selbst bauen

Jetzt legt ihr das Teil ADA auf eure Arbeitsfläche und platziert die Grundplatte hochkant an diesem Teil. Dann bohrt ihr mit dem 3mm Bohrer nochmal durch das vorhandene Loch in der Grundplatte in die Kanthölzer A. Dann nehmt ihr die Schraube 2 und verschraubt das Teil ADA mit der Grundplatte.

Mining Rig / Gehäuse für 6 Grafikkarten aus Holz selbst bauen

Das wiederholt ihr mit dem Teil BEB und der Schraube 2, danach sollte das Gehäuse so aussehen:

Mining Rig / Gehäuse für 6 Grafikkarten aus Holz selbst bauen

So könnte man das Gehäuse theoretisch schon nutzen. Um dem Ganzen aber noch etwas mehr Stabilität zu verleihen, wird am Ende noch das Kantholz C an beiden Seiten mit den Teilen ADA und BEB verbunden.

Als erstes platziert ihr die Kanthölzer am vorgesehen Platz und bohrt wieder, ungefähr mittig, vor (Achtung: Auf die bereits vorhandenen Schrauben achten). Zum Verbinden des Kantholzes C mit dem Teil BEB benutzt ihr die Schraube 3.

Mining Rig / Gehäuse für 6 Grafikkarten aus Holz selbst bauen

Zum Verbinden des Kantholzes C mit dem Teil ADA benutzt ihr dann die Schraube 1.

Mining Rig / Gehäuse für 6 Grafikkarten aus Holz selbst bauen

Damit ist das Gehäuse dann auch (fast) fertig.

Mining Rig / Gehäuse für 6 Grafikkarten aus Holz selbst bauen


Das sieht doch schon gut aus, also warum nur fast? Da ich hier Holz verwende kann es vorkommen, dass die eine oder andere Verbindung nicht ausreichend stark ist um die Kanthölzer gegen verdrehen zu sichern. Also fix noch mal prüfen ob sich die Kanthölzer C, D und E mit der Hand drehen lassen. Wenn das so ist, dann bohrt ihr auf einer Seite einfach noch mal vor und nehmt eine weitere Schraube um das Kantholz gegen verdrehen zu sichern.

Mining Rig / Gehäuse für 6 Grafikkarten aus Holz selbst bauen


Das wars es jetzt aber wirklich, damit ist das Gehäuse fertig.

Viel Spaß beim Nachbauen! :)





Facebook
Twitter
Bei allen grünen Links, die mit einem * gekennzeichnet sind, handelt es sich um Amazon-Affiliate-Links. Bei einem Kauf über einen dieser Links erhalten wir von Amazon eine Provision.
VG-Wort

Kommentare (1)

Kommentar
cancman
Geschrieben am24.04.2021
Super Bauanleitung. Damit schafft es selbst ein eher unbegabter Hobby-Heimwerker :)

Diesen Artikel kommentieren:

Hinweis:
  • Nur Fragen / Antworten direkt zum Artikel
  • Kein Support für andere Hard- oder Software !


Name:
   
Kommentar:
   
Rechenaufgabe: Ergebnis der Rechenaufgabe   Bild neu laden

Ergebnis:
   
Artikel-Abo: optional
  Wenn Du eine E-Mail-Adresse angibst, informieren wir dich, sobald es hier etwas Neues gibt.
   
 
E-Mail Abo
E-Mail Benachrichtigung bei neuen Artikeln
RSS Feed
Abonniert unseren RSS-Feed
benötigt einen RSS-Reader