X

TaoTronics TT-BH035, Bluetooth In-Ear Kopfhörer im Test

08.07.2018 von Dennis
Mit den TaoTronics TT-BH035 testen wir zum ersten Mal auf Elefacts einen In-Ear Bluetooth Kopfhörer. Beim TT-BH035 handelt es sich um ein Einsteigergerät das durch einen günstigen Preis (22 Euro), aber auch durch eine gute Ausstattung und ordentliche Qualität zu überzeugen versucht.

Wir haben uns angeschaut wie Soundqualität, Verarbeitung und die Eignung als Sportkopfhörer ausfallen. Wie immer bekommt ihr sowohl die harten Fakten, als auch eine ausführliche Beschreibung aller wichtigen Funktionen.





Lieferumfang


Der Lieferumfang fällt sehr kompakt aus, mehr braucht man aber eben auch nicht für einen Bluetooth-Kopfhörer. Er besteht aus den TaoTronics TT-BH035 In-Ear Bluetooth-Kopfhörern, je 6 Ohrstücken und Wingtips in 3 verschiedenen Größen (je 2 am Kopfhörer installiert), einem Micro-USB-Kabel, einem kleinen Aufbewahrungsbeutel, einer Kurzanleitung und einer Karte mit Hinweis auf die mögliche Garantieverlängerung.




Das Bedienelement


Mit dem Bedienelement des TaoTronics TT-BH035 lassen sich die wichtigsten Funktionen zum Musik hören steuern ohne das man sein Smartphone oder MP3-Player herausholen muss. Die Funktionen Play, Pause, Laut und Leise sind ebenso vorhanden wie das vor und zurück skippen einzelner Titel. Zusätzlich kann man den Kopfhörer, Danke verbautem Mikrofon, auch als Freisprecheinrichtung nutzen.

Das Bedienelement sitzt am Verbindungskabel ca. 6cm vom rechten In-Ear-Hörer entfernt. Zwischen der Minus- und der Play-Taste befindet sich noch eine kleine Status-LED die verschiedene Stati der Kopfhörer anzeigt.



An der rechten Seite des Bedienelementes befindet sich der Micro-USB Anschluss um die Kopfhörer aufzuladen.



Auf der Rückseite befindet sich das Mikrofon für die Freisprechfunktion.





Funktionen


Neben Musikhören und den Grundfunktionen zum Steuern des verbundenen Bluetoothgerätes (Play, Pause, Lautstärke regeln, Titel skippen), besitzt der TaoTronics TT-BH035 noch die Möglichkeit diesen als Freisprecheinrichtung zu nutzen.

Über das verbaute Mikrofon lassen sich auch Sprachassistenten, wie Siri, aktivieren. Hierzu muss während des Betriebes für eine Sekunde die "Play-Taste" gedrückt werden, daraufhin wird der Assistent aktiviert. Das funktionierte bei meinem iPhone X ohne Probleme.



Tastenfunktionen im Überblick:



Play-Taste
  • Kopfhörer einschalten - ca. 3 Sekunden drücken bis LED blau leuchtet
  • Kopfhörer ausschalten - ca. 3 Sekunden drücken bis LED rot leuchtet
  • Play / Pause - 1x kurz drücken
  • Siri (oder anderen Sprachassistenten) aktivieren - 1 Sekunde drücken
  • Anruf annehmen / beenden - 1x kurz drücken


Plus-Taste
  • Lautstärke erhöhen - 1x kurz drücken
  • Vorwärts Skippen - 2 Sekunden drücken


Minus-Taste
  • Lautstärke verringern - 1x kurz drücken
  • Rückwärts Skippen - 2 Sekunden drücken


Bedeutungen der LED Anzeige:
  • LED blinkt alle 5 Sekunden blau - Kopfhörer sind eingeschaltet
  • LED blinkt blau - Gerät ist im Pairing-Modus
  • LED blinkt rot - Akku ist fast leer
  • LED leuchtet rot (während des Ladevorgangs) - Akku lädt
  • LED leuchtet blau (während des Ladevorgangs) - Akku ist voll aufgeladen



Bluetooth-Verbindung / Verbindungsqualität


Die Verbindung mit einem Bluetoothgerät lässt sich Problemlos herstellen. Hierzu muss lediglich die "Play-Taste" für ca. 3 Sekunden gedrückt werden. Daraufhin aktiviert sich der Kopfhörer und geht automatisch in den Pairing-Modus. Jetzt müsst ihr auf eurem Gerät mit dem ihr die Kopfhörer verbinden wollt nur noch in die Bluetootheinstellungen gehen und die Verbindung mit dem Gerät "TaoTronics TT-BH035" herstellen.

Das war dann auch schon alles, beim nächsten aktivieren der Kopfhörer verbinden sie sich automatisch mit dem gepairten Gerät. Hierbei ist zu beachten das sich die Kopfhörer immer nur mit dem zuletzt genutzten Gerät automatisch verbinden. Mächte man die Verbindung mit einem anderen Gerät herstellen muss man das o.g. wiederholen.

Die Verbindungsqualität war zu jeder Zeit perfekt. Ob die von TaoTronics beworbene Keramikantenne dazu beiträgt vermag ich nicht zu sagen, meine Tests hat sie in jedem Fall perfekt gemeistert. Im Freien hatte ich selbst in 15m Entfernung immer noch einwandfreien Empfang ohne Abbrüche und auch beim Joggen war die Verbindung zu jeder Zeit stabil.



Sitz des Kopfhörers und Anpassungsmöglichkeiten


Der Sitz von In-Ear Kopfhörer ist immer so eine Sache. Bei dem Einen sitzen die Ohrhörer perfekt, beim nächsten halten sie nicht und fallen raus und dann gibt es noch Die bei denen die Ohren irgendwann anfangen zu schmerzen. Bis zu einem gewissen Punkt kann man sicherlich die Kopfhörer dafür verantwortlich machen, irgendwann liegt es dann aber nur noch an der Anatomie des Anwenders.

Bei den TaoTronics TT-BH035 bin ich der Meinung das es nur noch auf die eigene Anatomie ankommt, denn die Kopfhörer sind sehr klein gearbeitet und sind mit 12 Gramm dabei auch noch super leicht. Bei mir sitzen die TaoTronics TT-BH035, auch dank der verschiedenen Ohrstücke und Wingtips. Ich benutze beispielsweise für mein linkes Ohr immer ein Ohrstück welches eine Nummer größer ist als auf der rechten Seite. Damit habe ich bei TaoTronics TT-BH035 einen perfekten Sitz hinbekommen.




Ich habe die Kopfhörer mehrmals über einen längeren Zeitraum getragen und habe dabei niemals Ohrschmerzen bekommen. Das aber nur der Vollständigkeit halber, das kann, wie erwähnt, bei jedem anders sein.

Wenn man hier eine Kleinigkeit bemängeln möchte, dann das andere Hersteller manchmal mehr als 3 unterschiedlich Große Ohrstücke der Lieferung beilegen und das die Wingtips von der Größe sehr nahe beieinander liegen.


Der Austausch gestaltet sich sehr einfach. Hierzu muss einfach erst das Ohrstück und dann der Wingtip abgezogen werden. Danach steckt man beiden in umgekehrter Reihenfolge wieder drauf und das war es auch schon, hierbei kann man eigentlich nichts falsch machen. Als Hilfe sind die Wingtips beschriftet, damit man Diese auf der richtigen Seite installiert. Hierzu muss man dann allerdings wissen, dass die Seite mit dem Bedienelement die rechte Seite ist.





Soundqualität


Die Soundqualität bewerte ich immer in Bezug auf den Anschaffungspreis, denn das die TaoTronics TT-BH035 nicht mit einem Shure-Kopfhörer, die ein vielfaches kosten, mithalten kann, sollte jedem bewusst sein.

Die TaoTronics TT-BH035 sind sehr basslastig und die Höhen sind nicht sehr ausgeprägt. Das ist ein Soundprofil was ich schon bei mehreren In-Ear Kopfhörern in diesem Preissegment festgestellt habe. Da ist dann wohl auch der Unterschied zwischen einem günstigen und einem hochpreisigen In-Ear Kopfhörer.

Der TaoTronics TT-BH035 wird als Noise-Cancelling Kopfhörer beworben und schon bei geringer Lautstärke werden leise Umgebungsgeräusche komplett ausgeblendet. Kommt man mit der Lautstärke an die obere Grenze bekommt man so gut wie nichts mehr von der Umgebung mit.

Ein aller günstigen In-Ear Kopfhörer ist, dass die Kabel nicht vom Ohrhörer entkoppelt sind. Das heißt das jede Berührung des Kabels mehr oder weniger auf die Ohrhörer übertragen wird. Das kann besonders bei sportlichen Aktivitäten sehr störend sein. Auch bei den TaoTronics TT-BH035 ist dieses nicht anders, allerdings ist dieser Effekt nicht sehr ausgeprägt, so dass ich selbst beim Joggen, wo das Kabel immer in Bewegung ist, keine besonders starke Beeinträchtigung feststellen konnte.



Der Akku


Leider gibt TaoTronics keine Akkulaufzeit an. Wir haben hier eine Laufzeit von knapp über 6 Stunden gemessen. Das ist unser Ansicht nach ein guter wird für die kleinen Kopfhörer.



Weiteres Zubehör


Das beiliegende Micro-USB-Kabel ist mit knapp über 16cm ein wenig kurz ausgefallen, dafür sind aber sowohl das Kabel als auch die Stecker sehr stabil.



In dem kleinen Beutel, der der Lieferung beiliegt, lassen sich Kopfhörer und Ladekabel gut verstauen.





Fazit


Mit den TaoTronics TT-BH035 bekommt man einen tollen In-Ear Bluetooth-Kopfhörer für den kleinen Geldbeutel.

Die Kopfhörer sind schön leicht und die Bauform ist nicht zu klobig. Damit sollten die TaoTronics TT-BH035 auf viele Ohren gut passen. Dank der Wingtips sitzen die In-Ears auch bei sportlichen Aktivitäten gut im Ohr.

Wenn auch nicht perfekt, ist die Geräuschübertragung vom Kabel auf den Ohrhörer für den Preisbereich sehr gut.




Kommentare (0)


Diesen Artikel kommentieren:

Hinweis:
  • Nur Fragen / Antworten direkt zum Artikel
  • Kein Support für andere Hard- oder Software !


Name:
   
Kommentar:
   
    

Bild abtippen:
   
Artikel-Abo: optional
  Wenn Du eine E-Mail-Adresse angibst, informieren wir dich, sobald es hier etwas Neues gibt.