X

DELL Ultrasharp U2417H Test

01.01.2018 von Stefan
Mit dem DELL Ultrasharp U2417H haben wir den neusten 24 Zoll Monitor der Ultrasharp Serie von DELL getestet. Dieser beerbt den Dell U2414H, der in zahlreichen Medien ausgezeichnet wurde. Auch beim DELL U2417H handelt es sich um einen Full-HD Monitor mit einer Auflösung von 1920x1080 Pixeln, die über ein flimmerfreies LED-Backlight beleuchtet werden. Damit eignet sich der Monitor auch für längere Anwendungszeiträume (z.B. im Büro).


Der Monitor gehört zur InfinityEdge Serie, die für Monitore und Notebooks mit besonders dünnen Rand steht. Bei Notebooks ermöglicht die InfinityEdge Technik kompakte Geräte, bei Monitoren liegt der Vorteil auch darin, dass sich mehrere Geräte beinahe nahtlos zusammenstellen lassen.



Lieferumfang


Im Lieferumfang ist der Monitor selbst, ein zweiteiliger Ständer sowie alle zum Anschluss des Monitors benötigten Kabel (1x Strom, 1x USB 3.0, 1x DisplayPort) enthalten. Zusätzlich liegt eine Treiber-CD bei, die Einstellungsprofile lassen sich aber auch auf der DELL Homepage herunterladen.



Wie bei Monitoren der Ultrasharp Serie üblich, liegt dem Monitor das individuelle Kalibrierprotokoll bei, die Garantie beläuft sich auf gute 3 Jahre.



Ersteinrichtung & Montage


Der DELL U2417H lässt sich schnell und einfach montieren. Der Standfuß wird mit einer Schraube in der Bodenplatte gesichert. Anschließend wird der Fuß in die VESA-Halterung des Monitors werkzeuglos eingesteckt. Damit steht der Monitor sehr stabil.





Anschlüsse und Ausstattung


Der DELL U2417H besitzt insgesamt 3 Videoeingänge (1x HDMI 1.4 mit MHL, 1x DisplayPort 1.2 und einen Mini-DisplayPort 1.2). Wer ein Daisy-Chain kompatiblen Computer besitzt, der kann den Display-Port 1.2 Ausgang des Monitors nutzen um so mit einem Kabel zwei Monitore anzusteuern.

Von den 4 USB 3.0 Ports (2x hinten, 2x links) kann der untere der linken Ports auch im ausgeschalteten Zustand angesteckte Geräte aufladen. Um den internen USB 3.0 Hub des Monitors nutzen zu können, muss der Computer über einen USB 3.0 (oder 2.0) Port verfügen. Boxen können per analogem Klinke-Ausgang direkt an den Monitor angeschlossen werden.



Alle Einstellungen können auf der rechten, unteren Seite vorgenommen werden. Dazu besitzt der DELL U2417H neben dem Ein/Ausschaltknopf noch 4 kleine Taster. Dies ist eine Weiterentwicklung / Verbesserung verglichen mit den empfindlichen und nicht immer direkten Front-Knöpfen des Vorgängermodells (DELL U2414H).



Verarbeitungsqualität


Der DELL U2417H ist gut verarbeitet und macht optisch was her. Dank des stabilen Standfußes (Kunstoff-Metall-Mix) steht der Monitor verwacklungssicher auf dem Schreibtisch. Die Displayränder sind sauber eingefasst und der Rahmen liegt plan auf. Die flimmerfreie LED-Hintergrundbeleuchtung macht den Monitor absolut geräuschlos. Dabei wird der Monitor nie wärmer als Handwarm.





Bildqualität


Das matte Full-HD IPS Display löst mit 1920x1080 Pixeln im 16:9 Format auf und kann via HDMI und DisplayPort Bilder in der Maximalauflösung mit einer Wiederholungsrate von 60 Hz anzeigen. Das ist für ein angenehmes Arbeiten wichtig. Auch für Gelegenheitsspieler reichen 60 Hz bei einer Reaktionszeit von 6ms (Tempomodus) aus, wer häufig schnelle Ego-Shooter spielt sollte aber auf einen Monitor mit einer höheren Wiederholungsrate (z.b. 144 Hz) zurückgreifen.

Das IPS-Panel ist sehr Blickwinkel-stabil und deckt den sRGB Farbraum zu 99% ab. Für den normalen Anwender ist dies ausreichend, professionelle Anwender werden Monitore in einem ganz anderen Preisbereich nutzen, die auch Adobe RGB oder den DCI-P3 Farbraum abdecken. Die maximale Helligkeit liegt bei für Innenräume völlig ausreichenden 250 cd/m², das IPS-Panel zeigt dunkle Inhalte fast ohne Backlight-Bleeding an.



Energieverbrauch


DELL gibt für den U2417H einen maximalen Verbrauch von 19 Watt bei 100% Helligkeit (weißes Bild) an. Den Verbauch konnten wir so bestätigen. Insgesamt ist der Verbrauch typisch für einen 24 Zoll Monitor mit IPS-Panel.

BetriebsartVerbrauch [W]
Standby0,1
25% Helligkeit11,5
50% Helligkeit14,0
75% Helligkeit16,7
100% Helligkeit19,0




Fazit


Mit dem DELL U2417H erfindet DELL nicht das Rad neu, liefert aber einen soliden Monitor in bekannter DELL-Qualität ab. Sowohl die Verarbeitung als auch die technischen Daten können überzeugen. Einsatzgebiet ist mit Pivot-Funktion und weitreichenden ergonomischen Einstellmöglichkeiten das Unternehmensumfeld, aber auch für gelegentliche Ausflüge in die virtuelle Spielewelt lässt sich der Monitor nutzen.

Für den Preis von aktuell knapp 250 Euro erhält man einen gut kalibrierten IPS-Monitor mit Full-HD Auflösung und guter Konnektivität. Erwähnenswert sind auch die 3 Jahre Garantie, die DELL auf den U2417H gewährt.



Kommentare (2)


Stefan (Team)
14.02.2018
Danke für dein Feedback. Wir sind noch recht jung und eigentlich auf andere Hardware wie NAS und Mini-PCs spezialisiert. Der Monitor wurde für uns angeschafft und weil wir damit zufrieden sind, wollten wir dies mit unseren Besuchern teilen. Sollte in der Zukunft ein weiterer Monitortest anstehen, werden wir deine Vorschläge aufgreifen.

Sanan
14.02.2018
Habt ihr hier irgendwie den Test vergessen? Außer dem Energieverbrauch habt ihr nur das Datenblatt abgelesen. Mit vollem Respekt, aber wem soll das was nützen?
Es ist das eine dass sich eine Anschaffung der entsprechenden Geräte, wie z.B. Colorimeter, noch nicht lohnt, aber wenigstens Testmustern wie z.B. Lagom sie bereitstellt hätte man durchgehen können.
Zudem mal ein paar Bilder vom OSD und auf die subjektiven Eindrücke bzgl. der Bildqualität in Spielen, Filmen etc. hätte man tiefer eingehen können.

Diesen Artikel kommentieren:

Hinweis:
  • Nur Fragen / Antworten direkt zum Artikel
  • Kein Support für andere Hard- oder Software !


Name:
   
Kommentar:
   
    

Bild abtippen:
   
Artikel-Abo: optional
  Wenn Du eine E-Mail-Adresse angibst, informieren wir dich, sobald es hier etwas Neues gibt.