X

Suche erfolgreich

Nachfolgend findest Du die Treffer zu deinem Suchwort Raspberry Pi:
LibreELEC auf dem Raspberry Pi 4 B - Alleskönner?
Als Erweiterung zu Stefans Tests mit dem Raspberry Pi 4 B (Raspberry Pi 4 mit 4 GB Ram als kleines und schnelles NAS + Pi-hole als Werbeblocker für das ganze Netzwerk mit einem Raspberry Pi 4) schaue ich mir heute den Pi 4 als Mediaplayer mit LibreELEC an.
Die Hardware des Raspberry Pi 4 B wurde gegenüber seinem erst einem Jahr alten Vorgänger, dem Raspberry Pi 3 B+, deutlich verbessert. So wurde ein schnellerer Prozessor, deutlich schnellerer Arbeitsspeicher, sowie eine iGPU verbaut die endlich auch HEVC Material in Hardware wiedergeben kann.

Wir haben uns daher die neueste Version von LibreELEC, die auf dem Raspberry Pi 4 B läuft, geschnappt und geschaut ob der neue Pi das halten kann was die technischen Daten versprechen.
Verwendete Hardware
Übersicht der hier im Test verwendeten Hardware:


Raspberry Pi 4 B - 4 GB
SanDi ..
17.08.2019
Pi-hole als Werbeblocker für das ganze Netzwerk mit einem Raspberry Pi 4
Werbeblocker sind heute bei vielen Leuten in Benutzung. Die Mehrheit nutzt auf seinen Clients ein entsprechendes Browser-Addon. Dieses muss auf jedem Computer installiert sein und kann Nachteile mit sich bringen in Form von Geschwindigkeitseinbußen. Außerdem erkennen viele Webseiten Werbeblocker mittlerweile und liefern dann keine Inhalte mehr aus (letzteres lässt sich aber auch mit dem Pi-hole nicht komplett verhindern).

Wir zeigen euch wie ihr mit Pi-hole einen Werbeblocker 2.0 für euer gesamtes Netzwerk aufbaut. Als Basis dient bei uns ein Raspberry Pi 4 B, aber auch ältere Versionen des Raspberry Pis funktionieren. Alternativ lässt sich Pi-hole auch unter vielen anderen Linux-Distributionen in einem Docker-Container nutzen.

Das NAS-Betriebssystem OpenMediaVault bindet zum Beispiel auf Wunsch über die OMV-Extras auch Docker mit ein, über welc ..
02.08.2019
Kleines NAS für den günstigen 24/7 Einsatz mit dem Raspberry Pi 3
Wir zeigen euch in diesem Artikel, wie ihr aus einem Raspberry Pi 3 B+ Minicomputer ein kleines und sparsames NAS bauen könnt, welches sich im Funktionsumfang nicht vor großen NAS Servern verstecken muss.
Mit dem Raspberry Pi 3 B+ bringt die Raspberry Pi Foundation eine kleine Aktualisierung des seit 2016 erhältlichen Raspberry Pi 3 B heraus. Unter anderem wurde die Taktfrequenz des Vierkern-Prozessors auf Basis des Broadcom BCM2837B0 SoC um 200 auf nun 1400 MHz erhöht. Da es sich um den gleichen Prozessor handelt, hat sich im Gegenzug aber auch die Leistungsaufnahme erhöht. Beim Arbeitsspeicher und der verbauten Grafik hat sich hingegen nicht viel geändert. Der Prozessor verfügt nun über einen Heatspreader, der den Prozessor trotz erhöhter Taktfrequenz deutlich kühler hält als im Vorgänger.

Der Arbeitsspeicher wurde nicht vergrößert und so muss a ..
07.12.2018
Raspberry Pi 4 B mit 4 GB Ram als kleines und schnelles NAS
Mit dem neuen Raspberry Pi 4 B lässt sich ein kleines NAS aufbauen, welches sehr sparsam ist und trotzdem über alle nennenswerten Funktionen verfügt. Wir zeigen euch wie man so ein NAS aufbauen kann und wie sich der Raspberry Pi 4 B im Vergleich zu seinem erst einem Jahr alten Vorgänger, dem Raspberry Pi 3 B+, schlägt.

Das der Raspberry Pi 4 deutlich schneller ist, lassen schon die Rohdaten vermuten: die vier Cortex-A53 Kerne des Vorgängermodells wurden gegen vier Cortex-A72 Kerne getauscht, die dazu noch etwas schneller takten. Der Arbeitsspeicher arbeitet im LPDDR4-2400 Standard (Vorgänger: LPDDR2-900) und erreicht einen mehr als doppelt so hohen Durchsatz.

Neu ist die Wahl der Speicherausstattung: es sind 3 Varianten des Raspberry Pi 4 B verfügbar, die sich nur in der Größe des Arbeitsspeichers unterscheiden. Verfügbar ist der Raspberry Pi ..
21.07.2019
Zotac ZBOX CI329 nano im Test
Heute testen wir mit der Zotac ZBOX CI329 nano den Nachfolger der ZBOX CI327 nano, welche wir ebenfalls hier bei Elefacts getestet haben. Da sich Beide ZBoxen sehr ähneln, gehen wir während des Tests auch immer wieder auf die Unterschiede ein. Die ZBOXen der C-Serie zeichnen sich im wesentlichen dadurch aus, dass die Komponenten passiv gekühlt werden und dadurch im Prinzip lautlos sind. Beliebt sind die Geräte als HTPC/Mediaplayer, als einfacher Office PC oder aber auch als kleiner Sparsamer Server, überall da wo ein Raspberry Pi von der Performance nicht mehr ausreicht.

Die ZBOX gibt es als Barebone-Variante (Ohne Arbeitsspeicher und Festplatte) und alternativ als Fertig-PC mit Arbeitsspeicher, Festplatte und vorinstalliertem Windows 10 (Home Edition). Preislich ist die Barebone-Variante deutlich attraktiver. Des Weiteren ist die Ausstattung der "Fertig-Varianten ..
10.11.2019